Die wenig bekannte Seite der Lagune

Einst geschaffen, um im geschützten Hinterland auf dem Wasserweg von Venedig nach Triest zu gelangen und damit den Stürmen und Räubern auf offener See zu entrinnen, dient der Idrovia heute vorwiegend touristischen Zwecken.

“Die Widersprüchlichkeit begleitet uns auf dieser Strecke mit Bettenburgen aus Beton und malerischen Fischerhütten.”

Wir werden am Litoranea Veneta die wenig bekannte Seite der nördlichen Adria entdecken und dabei viel Gelegenheit haben, Motorbootfahren zu üben. Dabei ist dieser Törn nicht nur für Anwärter des 10m Patents interessant, sondern stellt auch eine gute Gelegenheit dar, das eigene Können in wunderschöner Umgebung aufzufrischen.

Infos zum Törn…